Skip to content

Mit frischen Ideen der Landwirtschaft eine Zukunft geben

„Inas Eis“ – unter diesem Slogan sorgt die Landwirtin Ina Zwicker im Ebersbacher Teilort Roßwälden für frischen Wind auf dem elterlichen Birkenhof. Per Direktvermarktung bietet sie köstliche Speiseeis-Variationen aus hofeigener Milch an. Der Kundschaften schmeckt’s!
Inhalt & Quicklinks

Erfrischend anders – Eis direkt vom Bauernhof

Am Roßwälder Milchhäusle herrscht Hochbetrieb. Die einen kommen mit dem Fahrrad vorbei und lassen sich auf einen Eisbecher nieder, die anderen zapfen frische Milch oder holen Eier. Die Kunden würden sich die Klinke in die Hand geben, wenn da eine wäre. Doch eine Tür gibt es nicht. Stattdessen sind am Milchhäusle rund um die Uhr frische Milch, Obst und Gemüse, Eier sowie Wurstwaren an mehreren Automaten erhältlich. Neueste Errungenschaft sind zwei Tiefkühltruhen, prall gefüllt mit köstlichen Eiskreationen. Von lactosefreiem Mango-Sorbet über Matcha- und Kürbis-Eis bis zum klassischen Schokoladeneis – die Auswahl ist groß. Dass die Truhen gut bestückt sind, dafür sorgt Jung-Landwirtin Ina Zwicker. Seit zwei Jahren stellt sie hofeigenes Eis her und vertreibt es per Direktvermarktung an einen stetig wachsenden Kundenkreis.

Nach dem Studium zurück zum elterlichen Hof

Nach ihrem Studium kehrte die 30-Jährige zurück auf den elterlichen Hof in Roßwälden. Dort stehen rund 60 Milchkühe im Stall. „Zu wenig, um dem Hof langfristig eine wirtschaftliche Perspektive zu geben“, sagt Ina Zwicker. Mehr Vieh, ein größerer Stall, hohe Investitionen und die Beachtung behördlicher Auflagen wären notwendig gewesen. Ina Zwicker suchte nach anderen Möglichkeiten und einem weiteren Standbein. Schnell rückte die Direktvermarktung ins Blickfeld. „Bei der Milch können so höhere Erlöse erzielt werden als über die Abgabe an die Molkerei“, sagt die Agrarwirtin.

Produkte aus der Region für die Region

Das Roßwälder Milchhäusle, in dem auch Landwirte der Umgebung ihre Produkte anbieten, war ein erster Schritt. Die Fortsetzung folgte mit der Eis-Idee, für deren Umsetzung Ina Zwicker einen Teil des Kuhstalls lebensmittelgerecht zur Eisküche mit Tiefkühllager umbaute. Darin produziert sie mit mehreren Mitarbeitenden täglich ihre Eisspezialitäten. Rund zehn Sorten hat sie im Angebot. „Hinzu kommt das Eis des Monats, das jeweils der Jahreszeit angepasst ist“, verrät sie. Bei den Rohstoffen verarbeitet sie gerne saisonale und regionale Produkte. Milch und Joghurt kommen vom heimischen Hof, Früchte bezieht sie weitgehend von Betrieben aus der Region. Verkauft werden die Eisspezialitäten in kleinen 130-Gramm-Bechern sowie in größeren 500-Gramm-Einheiten, die bereits über die Kreisgrenzen hinaus einen begeisterten Kundenstamm gefunden haben. Neben dem Roßwälder Milchhäusle bestückt Ina Zwicker auch Tiefkühltruhen in mehreren Hofläden der Region. Die nächste Idee reift bereits im Kopf der kreativen Landwirtin: „Wir möchten auch größere Behältnisse sowie Eistorten für private und geschäftliche Events anbieten.“

Inas Eis

Informationen zu den Produkten gibt es hier:

sowie unter „Inas Eis“ in sozialen Medien wie Facebook und Instagram.

Bildnachweis

© Ulrike Staub

Hier gibt’s noch mehr Artikel

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Machen Sie mit bei unserem Gewinnspiel! Bis 31. Dezember 2021 verlosen wir 10 Gutscheine des Treffpunkt Gold der Kreissparkasse Göppingen im Wert von je 30 Euro.

Beantworten Sie einfach folgende Frage: 
Welches Jubiläum feiert die Kreissparkasse Göppingen in diesem Jahr?