Skip to content
Schloss Weißenstein

Auf den Spuren von Grafen, Fürsten, Rittern und Co.

Die Sommerzeit steht bevor und mit ihr schöne, warme Sonnentage, die sich bestens für Erkundungstouren mit der ganzen Familie eignen. Wem die klassischen Wandertouren nicht ausreichen, der kann sich auf die Vielfalt des Landkreises Göppingen verlassen, denn dieser bietet eine Vielzahl an Outdoorsehenswürdigkeiten. Von mittelalterlichen Burgen und Ruinen über faszinierende Kirchen, Kapellen und Klöstern, geheimnisvollen Höhlen, rauschenden Wasserfällen und historischer Industriekultur – in der Region ist für Jeden etwas zu finden! Besonders lohnenswert und ein Garant für einen erfolgreichen Ausflug ist ein Abstecher zu einem der über 60 Burgen, Schlösser und Ruinen im Landkreis Göppingen.
Inhalt & Quicklinks

Burgen und weitere Sehenswürdigkeiten in der Region

Die Burgen des Landkreises sind teils großartig erhalten und laden zu einer gemütlichen Erkundungstour am Wochenende mit der ganzen Familie ein. An erster Stelle wäre die Burgruine Helfenstein aus dem Jahr 1100 zu nennen. Diese thront majestätisch oberhalb der Stadt und lohnt mit wunderbaren Ausblicken auf das Filstal und Umgebung. Vom Bahnhof aus erreicht man die Burg auf einem ein Kilometer langem Wanderweg durch den Wald mit insgesamt 180 Höhenmetern. Besonders bei Sonnenuntergang erstrahlt die Burg im Abendlicht der Sonne und fängt die letzten Strahlen des Tages ein.

Schwäbischer Albtrauf e.V.

Weitere Informationen unter:

 

Logo ESA

Helfenstein
Ödenturm

Geislinger Wahrzeichen: Der Ödenturm

Der Ödenturm ist nicht nur Wahrzeichen der Stadt Geislingen, sondern befindet sich in unmittelbarer Nähe der Burgruine Helfenstein und ist ein Aussichtsturm auf einem Bergsporn über der Stadt am Rande der Schwäbischen Alb. Der 27 Meter hohe Turm wurde 1400 zum Schutz der tiefer liegenden Burg Helfenstein erbaut und diente derzeitig als Wachturm. In der Turmstube befindet sich heute eine kleine Ausstellung zur Geschichte der Grafen von Helfenstein.

Ab auf die Burgruine Hiltenburg oder Reußenstein

Begibt man sich etwas weiter das Filstal hinauf gelangt man nach Bad Ditzenbach, wo es die Burgruine Hiltenburg zu bestaunen gibt. Die Gipfelburg ragt in 717 Metern Höhe über Bad Ditzenbach. Um diese zu erobern, geht es vorher auf einer 45-minütigen Tour durch den Wald den Schlossberg hinauf. Von dort oben hat man an klaren Tagen einen schönen Ausblick auf das obere Filstal. Sonntags ist in der Turmstube nach Voranmeldung eine kleine Ausstellung zur Geschichte der Helfensteiner geöffnet.

Ein Ausflug zur Burgruine Reußenstein am Nordrand der Schwäbischen Alb bei Wiesensteig lohnt sich immer. Sie zählt zu einer der schönsten erhaltenen mittelalterlichen Burgruinen der schwäbischen Alb mit einem sagenhaften Blick ins Neidlinger Tal. Ein Abstecher auf die Burg lässt sich wunderbar verbinden, wenn man gerade mit dem Rad auf dem Löwentrail „Reußenstein-Runde“ unterwegs ist.

Burg Reußenstein
Wäscherschloss

Von der Ruine ab ins Schloss

Der Hohenstaufen ist der namensgebende Berg, auf welchem sich die Ruine der Burg befindet. Dabei handelt es sich um eine Ruine, von welcher lediglich noch einige Mauern übrig sind. Um das Jahr 1070 rückte die Region mit dem Aufstieg der Staufer und ihrer erbauten Burg auf dem Hohenstaufen in den Mittelpunkt des Herzogtums Schwaben. Vom Hohenstaufen aus hat man ein wunderschönes Panorama über den gesamten Landkreis Göppingen. Auch historisch gibt die Burgruine einiges her, da es sich um die Stammburg des Adelsgeschlechts der Staufer handelt. Die Geschichten können durch Audioguides, Ausstellungstafeln und einem Dokumentationsraum am Fuße des Berges nachverfolgt werden.

Das Wäscherschloss in Wäschenbeuren wurde um das Jahr 1200 erbaut und ist mit fast zehn Metern hohen Mauern ein klassisches Beispiel damaliger Baukunst. Von hier aus hat man eine schöne Sicht auf die Drei-Kaiserberge und andere Berge der Schwäbischen Alb. Das Wäscherschloss bietet immer wieder unterhaltsame Veranstaltungen an, doch auch zahlreiche Waldwege laden zur Erkundung der Umgebung ein.

 

Wer noch nie in einer Burg bzw. Schloss genächtigt hat, kann im Burghotel Staufeneck in Salach die Erfahrung machen. Die Burgruine Staufeneck wurde im Jahr 1080 erbaut und obwohl von der Burg lediglich noch der 27 Meter hohe Burgfried vorzufinden ist und der Rest zu einem Schloss umgebaut wurde, lohnt sich ein Ausflug dorthin. Außerhalb des Burghotels und des Restaurants lässt es sich auch schön auf der Staufeneck-Runde wandern.  

Schlösser der Region

Nicht nur mittelalterliche Ruinen lassen sich an sonnigen Tagen erkunden, es gibt auch einige Schlösser in der Gegend zu erforschen, wie das Schloss Filseck oberhalb der Stadt Uhingen. Besucher und Besucherinnen finden dort eine gemütliche Schloss-Schänke vor. Auch ein traumhafter Biergarten lädt zum Verweilen ein. Im und am Schloss gibt es den herrlichen Schloss- und Kräutergarten, sowie die Galerie, welche immer wieder Ausstellungen zur Besichtigung hat, zu erkunden. Um das Schloss herum findet man etliche Wander- und Spazierwege für kleine und große Wanderfreunde. Diese Strecken sind teils barrierearm, daher also für Kinderwägen und Rollstuhlfahrer bestens geeignet. Also, nichts wie raus auf Entdeckungstouren durch die Zeit!

Schloss Filseck
Schloss Weißenstein

Schloss Weißenstein und das Donzdorfer Schloss: Ein Besuch lohnt sich

Schloss Weißenstein in Lauterstein verfügt über einen herrlichen Ausblick auf den Albtrauf und in naturnaher Umgebung. Das Schloss beherbergt außerdem das Familienunternehmen „KAGE Mikrofotografie“ und das einzigartige Museum „KAGEs Mikroversum“, das für Besuchergruppen nach Anmeldung zugänglich gemacht wird.

 

Fans der Renaissance können sich über das Donzdorfer Schloss aus dem 16. Jahrhundert freuen. Dieses befindet sich im Zentrum der Stadt Donzdorf. Das Schloss verfügt über eine vier Hektar große Grünfläche, welche nach englischem Vorbild angelegt ist. Im Schloss befindet sich auch ein Restaurant, welches zum gemütlichen Verweilen einlädt.

 

Bildnachweis

©Landratsamt Göppingen, Patrick Zanker

© Erlebnisregion Schwäbischer Albtrauf e.V.

© Stadtverwaltung Geislingen, Patrick Zanker

© Landratsamt Göppingen, Tobias Fröhner

© Staatliche Schlösser und Gärten

© Schloss-Filseck-Stiftung Kreissparkasse Göppingen

Hier gibt’s noch mehr Artikel

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Machen Sie mit bei unserem Gewinnspiel! Bis 31. Dezember 2021 verlosen wir 10 Gutscheine des Treffpunkt Gold der Kreissparkasse Göppingen im Wert von je 30 Euro.

Beantworten Sie einfach folgende Frage: 
Welches Jubiläum feiert die Kreissparkasse Göppingen in diesem Jahr?