Skip to content

Das Börtlinger Spendenwunder

Über 12.500 Euro hat Rüdiger Höwler vom CVJM Börtlingen für eine Jugendbegegnungsstätte in Uganda gesammelt. Eine erstaunliche Summe. Wie das möglich war? Die Geschichte einer außergewöhnlichen Spendenaktion.
Inhalt & Quicklinks

Grünkohl und Esel

Mit Hilfe von Grünkohl und einem Dutzend Esel Spenden für Menschen in Uganda sammeln? Das hört sich nach einer Scherzaufgabe an. Und doch ist es Rüdiger Höwler, Mitglied beim Posaunenchor des Christlicher Verein junger Menschen Börtlingen (CVJM Börtlingen), geglückt, mit diesen beiden Komponenten über die Spendenplattform WirWunder rund 12.500 Euro Spenden zu sammeln. Die Kreissparkasse Göppingen hat dabei kräftig mitgeholfen.

Das Geld kommt einer Jugendbegegnungsstätte in Uganda zugute. Dabei gab es in diesem Jahr in Börtlingen nicht einmal Grünkohl … Doch alles der Reihe nach.

Esel

Grünkohlwandern – ein norddeutscher Brauch

Die Geschichte beginnt mit einem Umzug: Die Familie Höwler zog 1999 von Bad Salzdetfurth bei Hildesheim nach Rechberghausen. Aus Niedersachsen brachte sie eine Vorliebe für deftige Grünkohlgerichte mit, die im Kreis Göppingen (noch) nicht so populär sind.

Grünkohl wird in Norddeutschland vor allem im Winter verspeist – und zwar zusammen mit einer geräucherten Wurst, die „Pinkel“ heißt. Zum Brauchtum gehört es weiterhin, dass man vor einer solch gehaltvollen Mahlzeit einen Winterspaziergang macht – das ist dann eine Grünkohlwanderung. Die Höwlers führten diesen schönen Brauch in Börtlingen ein, was auch bei schwäbischen Freundinnen und Freunden gut ankam.

Verdoppelungsaktion

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir den Vereinen in unserer Region die Osterzeit versüßen. Vom 11.-12. April 2022 veranstalten wir daher eine Verdoppelungsaktion auf unserer Spendenplattform WirWunder. Hierfür stellen wir 15.000 € zur Verfügung.

Die Verantwortliche der Spendenplattform "WirWunder" Sarah Grünzweig
Sarah Grünzweig

Verantwortliche der Spendenplattform bei der Kreissparkasse Göppingen

Nun kommen die Esel ins Spiel

Zu seinem 50. Geburtstag bekam Rüdiger Höwler von seiner Frau Annegret einen Gutschein für eine Eselwanderung der Zachersmühle geschenkt. Im selben Jahr führte sein Arbeitgeber in Kirchheim Teck ein Budget für Spendenprojekte ein. Von Mitarbeitern initiierte Spendenaktionen sollten bis zu einem Maximal-Betrag verdoppelt werden.

Rüdiger Höwler zählte 1 + 1 + 1 zusammen und entwickelte eine folgenreiche Idee: Eine Grünkohlwanderung im größeren Rahmen mit Eseln, verbunden mit einer Spendenaktion für eine gute Sache. Die Trägerschaft für die Aktion übernahm der CVJM Börtlingen, bei dem die gesamte Familie Höwler im Posaunenchor spielt.

Die sich in Bau befindende Begegnungsstätte in Uganda

Über 47.000 Euro Spenden seit 2014

Seit 2014 veranstaltet der CVJM Börtlingen unter der Federführung von Rüdiger Höwler die Grünkohlwanderung mit Eseln. Spenden kamen dabei dem SOS Kinderdorf in Oberberken, dem Haus Linde, dem Anna-Verein für krebskranke Kinder, dem Hospiz in Faurndau, der Lebenshilfe Göppingen, der Suchtkrankenhilfe Viadukt, dem Kinderschutzbund und der SAB Waldeckhof zugute.

2022 ging das Geld nach Uganda, wo der Börtlinger Missionar und Jugendcoach Jonas Walliser eine Jugendbegegnungsstätte errichtet.

CVJM Börtlingen

Mehr Informationen zum CVJM Börtlingen finden Sie hier:

Das Spendenprojekt

Informationen zur Begegnungsstätte für Kinder und Jugendliche in Uganda finden Sie hier:

Wie man Spenden vermehrt

Bis zu 50 Personen, darunter viele Kinder, nehmen für gewöhnlich an den Grünkohlwanderungen teil. Das sind viele, aber doch nicht genug, für eine Spendensumme von knapp 50.000 Euro in acht Jahren. Tatsächlich kommen bei den Wanderungen selbst Spendensummen in Höhe von etwa 400 bis 600 Euro zusammen. Dass die Endsumme regelmäßig ein Vielfaches beträgt, hat damit zu tun, dass Rüdiger Höwler parallel auch Firmen anschreibt und um Spenden bittet.

Nachdem sein Arbeitgeber in Kirchheim zwischenzeitlich die Spendenaktion ausgesetzt hat, fragte er auch bei der Kreissparkasse Göppingen an. Er bekam den Tipp, das Projekt auf der Spenden-Plattform „WirWunder“ einzustellen. Dort können gemeinnützige Vereine ihre Projekte vorstellen. Wer ein Projekt unterstützen möchte, kann mit ein paar Klicks Geld überweisen.

Die Kreissparkasse unterstützt nicht allein die Plattform, sondern veranstaltet auch spezielle Spendentage, an denen sie die für die gelisteten Projekte eingehenden Spenden verdoppelt. Diese Verdoppelungsaktion nützte auch Rüdiger Höwler. „Ich habe alle darauf getriggert, an diesem Tag ihre Spenden zu überweisen“, berichtet der 58-Jährige. Mit Erfolg: Es kamen an einem einzigen Tag 4.275 Euro Spenden zusammen, die von der Kreissparkasse Göppingen um weitere 4.275 Euro verdoppelt wurden.

Viel mehr als gedacht

„Das ist genial. Ich hätte mir nicht träumen lassen, dass wir so viel Geld zusammenbekommen“, freut sich Rüdiger Höwler. Die ursprünglich angepeilte Spendensumme von 6.000 Euro, die für die Errichtung eines Toilettentrakts benötigt wird, wurde um mehr als das Doppelte übertroffen. Die restliche Summe kommt ebenfalls dem Kinder- und Jugendbegegnungsstätte zugute. „Es ist wirklich ein kleines Wunder, dass man auf diese Weise etwas Gutes fördern kann“, zieht Rüdiger Höwler Bilanz.

Der Rechberghäuser denkt bereits über ein passendes Spendenprojekt für die nächste Grünkohlwanderung nach. Wer dabei sein möchte, kann sich gerne über die Plattform „WirWunder“ informieren.

Projekt umsetzen

Sie möchten ein gemeinnütziges Projekt realisieren und wünschen sich Unterstützung?

So einfach veröffentlichen Sie Ihre Idee auf „WirWunder“:

Projekt unterstützen

Sie möchten soziale Projekte in der Region unterstützen?

Das ist mit „WirWunder“ ganz unkompliziert möglich:

  • www.wirwunder.de/goeppingen aufrufen
  • Projekt auswählen
  • Spendenbutton anklicken
  • Gewünschte Spendensumme sowie Zahlungsmittel auswählen, Kontaktdaten eintragen und absenden
  • Eine Spendenbescheinigung wird Ihnen zugestellt.

Über die Spendenplattform

Viele Menschen engagieren sich tagtäglich ehrenamtlich mit viel Liebe und Herzblut in Vereinen oder für gemeinnütze Projekte. Dieses Engagement wollen wir unterstützen. Deshalb haben wir 2021 die Spendenplattform „WirWunder“ ins Leben gerufen. Gemeinsam mit der Plattform betterplace.org stärken wir das Gemeinwohl in Deutschland und unterstützen Menschen, die ein Projekt alleine nicht stemmen können.

Die Sparkasse und betterplace.org stehen für eine Kultur des Miteinanders und des Helfens. Beide bringen hierfür unterschiedliche Expertisen ein: betterplace.org seine Erfahrung als Spendenplattform sowie die gewachsene Infrastruktur und die Sparkasse ihr umfassendes gesellschaftliches Engagement.

So funktioniert's

Jeder gemeinnütziger Verein kann auf wirwunder.de/goeppingen ein Projekt einreichen und bewerben, um Geld für die Realisierung des eigenen Projekts zu erhalten. Dafür nötig ist lediglich ein kostenloses WirWunder-Konto, das auf der WirWunder-Website angelegt wird. Anschließend muss nur noch die Gemeinnützigkeit nachgewiesen werden und schon kann das Projekt beschrieben und mit Fotos hinterlegt werden.

Spendeplattform "WirWunder" der Sparkasse
Bildnachweis

© Rüdiger Höwler

© Jonas Wallisser

© Kreissparkasse Göppingen/Pulvermüller

Hier gibt’s noch mehr Artikel

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Machen Sie mit bei unserem Gewinnspiel! Bis 31. Dezember 2021 verlosen wir 10 Gutscheine des Treffpunkt Gold der Kreissparkasse Göppingen im Wert von je 30 Euro.

Beantworten Sie einfach folgende Frage: 
Welches Jubiläum feiert die Kreissparkasse Göppingen in diesem Jahr?