Skip to content
Vor einem nächtlichen Aquarell ist eine bunte Vielfalt an Holzfiguren mit Waltthema zu sehen

Holzspielzeug von Ostheimer

Die Wertschätzung von Natur und Mensch spielt eine große Rolle beim Zeller Traditionsunternehmen Ostheimer. Die charakteristischen Holzfiguren werden nach wie vor fast vollständig im Landkreis Göppingen gefertigt.
Inhalt & Quicklinks

Regionales Spielzeug weckt die Liebe zur Welt

„Unsere Holzfiguren möchten im Kind die Liebe zur Welt wecken, indem sie ihm durch einfache, aber bewusst gestaltete Formen harmonische Eindrücke von Menschen und Tieren vermitteln.“

Dieser Idee von Margarethe Ostheimer ist die Firma Ostheimer mit Sitz in Zell unterm Aichelberg bis heute treu geblieben. Sie hat die von ihren Eltern Adeline und Walter Ostheimer 1939 gegründete Spielzeugfabrik maßgeblich geprägt.

Handgemachtes Spielzeug ist besonders

Heute leitet die Nichte von Margarethe Ostheimer, Sibylle Engstrom, das Unternehmen, das vor 20 Jahren in eine Stiftung überführt worden ist. „Ich bin mit diesem Spielzeug groß geworden. Und mittlerweile spielt qualitätvolles Holzspielzeug für immer mehr Eltern eine sehr große Rolle.“

Die Unternehmerin ist überzeugt: „Unser durchgehend von Hand produziertes Spielzeug fühlt sich für Kinder anders an als maschinengefertigtes.“

Stolze Besitzerin
Vor einem nächtlichen Aquarell ist eine bunte Vielfalt an Holzfiguren mit Waltthema zu sehen

Nachhaltigkeit bei Ostheimer

Sibylle Engstrom freut sich über eine sehr gute Auftragslage. „Wir kommen mit der Produktion kaum hinterher.“ Denn seit in den sozialen Medien das Selbstverständnis des Unternehmens ausführlich vorgestellt werde, sei die Nachfrage gewachsen. Die aktuelle Pandemie habe sie noch einmal verstärkt.

Nach wie vor werden die charakteristischen, auf der anthroposophischen Weltanschauung basierenden Menschen- und Tierfiguren zu 99 Prozent im Landkreis gefertigt. Eine wichtige Rolle spielt die Nachhaltigkeit der Figuren, die aus entsprechend produziertem Holz aus Deutschland und Mitteleuropa hergestellt werden.

Bauernhof- oder Wildtiere, Ritterburgen oder Krippen (von Engstrom liebevoll als „Top-Seller“ des Unternehmens bezeichnet) und alle anderen „Akteure“ „fangen das Charakteristische der jeweiligen Figur ein, ohne ins Detail zu gehen. Das Typische wird deutlich, lässt aber viel Raum für die kindliche Fantasie“, weiß die Geschäftsführerin zu berichten.

Inklusion für ein soziales Miteinander

Wichtig ist auch das soziale Miteinander im Unternehmen. Menschen mit und ohne Behinderung arbeiten ganz selbstverständlich Hand in Hand.

Ebenso selbstverständlich wird die Arbeits- und Lebensgemeinschaft Bad Boll unterstützt. „Wir haben die Gründung ihrer Holzwerkstatt begleitet. Bis heute lassen wir regelmäßig Arbeiten, die von den Menschen geleistet werden können, dort ausführen”, erklärt die Unternehmerin.

Die Bauklötze der Arbeits- und Lebensgemeinschaft werden auch im Katalog von Ostheimer beworben. „Es ist ein freundschaftliches Miteinander auf Augenhöhe“, schwärmt Engstrom von der Zusammenarbeit.

Vor einem nächtlichen Aquarell ist eine bunte Vielfalt an Holzfiguren mit Waltthema zu sehen
An einer Drehbank von Ostheimer drechselt ein Mitarbeiter von Ostheimer ein Spielzeugpferd aus Holz

Kinderspielzeug von Ostheimer gegen Demenz

Seit einigen Jahren arbeitet das Unternehmen Ostheimer zudem mit dem Alexanderstift der Diakonie Stetten eng zusammen.

„Wir fertigen Sonderfiguren, die etwas größer sind, sodass sie gut gegriffen werden können. Sie sind auch etwas einfacher gestaltet und rauer geschliffen. So können die Figuren in einem Beschäftigungsangebot von den Teilnehmenden im Altenheim mit Sandpapier geschliffen und anschließend bemalt werden“, berichten Engstrom.

Holzspielzeug hat eine positive Wirkung

Diese Beschäftigungsangebote würden auch sehr gut angenommen, weiß sie. „Denn die Wirkung des Holzspielzeuges auf die alten Menschen wird von den Mitarbeitenden dort wissenschaftlich evaluiert“, erzählt die Unternehmerin.

Insgesamt werde die Wirkung als positiv eingestuft, gerade auch bei Demenzkranken. „Für uns ist das eine sehr schöne Ergänzung des Sortiments und wir freuen uns, dass unsere Figuren so auch für ältere Menschen eine wohltuende Wirkung entfalten“, erfreut sich Engstrom.

Firmengeschichte und mehr

Die Firmengeschichte, die Philosophie des Unternehmens und die gesamte Produktpalette finden Sie auf der Website von Ostheimer.

Der „Zweite-Wahl-Laden“ ist pandemiebedingt vorläufig geschlossen, bietet jedoch Click & Collect an.

Es weihnachtet sehr​

Das beliebteste Holzspielzeug von Ostheimer ist die Weihnachtskrippe. Die Figuren können einzeln oder auch im Set erworben werden.

Das 13-teilige Krippen-Set, bestehend aus Maria, Josef, Krippe mit Kind, Ochse, Esel, drei Hirten, Schaf, zwei Lämmer, Krippenstall und Stern, erhalten Sie für etwa 465 Euro.

Bildnachweis

© Margit Haas, Margarete Ostheimer GmbH

Hier gibt’s noch mehr Artikel

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Machen Sie mit bei unserem Gewinnspiel! Bis 31. Dezember 2021 verlosen wir 10 Gutscheine des Treffpunkt Gold der Kreissparkasse Göppingen im Wert von je 30 Euro.

Beantworten Sie einfach folgende Frage: 
Welches Jubiläum feiert die Kreissparkasse Göppingen in diesem Jahr?