Skip to content
Zwei Teller voll Apfelküchle sowie als Deko drei rote Äpfel sowie ein Pflaumenkompott

Feine Apfelküchle selber machen

Die allseits geliebten Apfelklüchle schmecken nicht nur im Herbst wunderbar. Diese kleine Tafelfreude ist schnell gemacht. Denn im Grunde müssen Sie nichts weiter tun als Apfelscheiben durch einen Teig ziehen und dann frittieren.

Zutaten

4 Äpfel 

1 Spritzer Zitronensaft 

250 g Mehl 

50 g Zucker 

1 Prise Salz 

200 ml Milch 

3 Eier 

5 EL Pflanzenöl 

Zum Bestreuen: 

2 EL Zucker 

1 TL gemahlenen Zimt 

Zubereitung

Mehl, Zucker, Salz und Milch mischen und dann mit den Eiern zu einem Teig verrühren.

Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen, die Äpfel quer in ca. fünf Millimeter dicken Scheiben schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln.

Das Pflanzenöl in eine Pfanne geben und erhitzen.

Apfelscheiben durch den Teig ziehen und sofort in der heißen Pfanne auf beiden Seiten goldgelb ausbacken.

Die Apfelküchle auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit der Zucker-Zimt-Mischung bestreuen.

Servieren Sie Ihre Apfelküchle doch auch mit etwas Vanillesauce. Das gibt der ganzen Geschichte noch das letzte gewisse Etwas.

Bildnachweis

© Vitalijus Satilovskis / Shutterstock.com

Hier gibt’s noch mehr leckere Rezepte

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Machen Sie mit bei unserem Gewinnspiel! Bis 31. Dezember 2021 verlosen wir 10 Gutscheine des Treffpunkt Gold der Kreissparkasse Göppingen im Wert von je 30 Euro.

Beantworten Sie einfach folgende Frage: 
Welches Jubiläum feiert die Kreissparkasse Göppingen in diesem Jahr?