Skip to content
Autos des VW-Käfer-Teams Göppingen stehen in einer Reihe

Wo das Herz des VW Käfer in Göppingen schlägt

Seit 1976 schlägt das offizielle Herz aller VW-Käfer-Liebhaberinnen und -Liebhaber beim VW-Käfer-Team Göppingen e. V. Um den Verein besser kennen zu lernen, haben wir ihm ein paar Fragen gestellt.
Inhalt & Quicklinks

Das VW-Käfer-Team Göppingen

Wie kam es zur Gründung des VW-Käfer-Teams in Göppingen?

VW-Käfer-Team: Angefangen hat alles durch Zufall. Mehrere VW-Käferfahrerinnen und -fahrer aus dem Kreis Göppingen, damals noch Schülerinnen und Schüler, Lehrlinge und Studierende, trafen sich immer mal wieder auf den Schrottplätzen im Umkreis beim Ersatzteile suchen. Auch im einzigen Tuningteile-Laden in Göppingen wurde nach Sportlenkrädern oder breiten Reifen gesucht. Der damalige Verkäufer des Ladens und Käferfahrer Wilfried Bauer hat dann einfach mal gefragt, ob wir nicht gemeinsam einen Verein gründen sollten. 1976 war es dann soweit. Mit sieben Personen sind wir zum Amtsgericht gegangen und das VW-Käfer-Team Göppingen e.V. war geboren. Bis heute sind noch einige Gründungsmitglieder aktiv im Verein dabei.

Wie viele Mitglieder haben Sie und wer darf alles Mitglied werden?

VW-Käfer-Team: Wir haben derzeit 80 Mitglieder im
Alter von 20 bis 80 Jahren. Auch viele Kinder und Jugendliche sind zusammen mit ihren Eltern im Verein aktiv, können natürlich aber erst mit 18 Jahren selbst dem Verein beitreten. Man muss außerdem keineswegs aus Göppingen stammen, um Mitglied bei uns zu werden. Viele unser Mitglieder kommen aus umliegenden Regionen und Kreisen, etwa aus Ulm, Esslingen oder Stuttgart, um nur ein paar zu nennen. Die Voraussetzung, um Mitglied zu werden, ist der Besitz eines VW, im besten Fall natürlich mit einem luftgekühlten Motor.

Zwei VW Käfer stehen auf einer Wiese
Zwei geparkte VW Käfer auf einem Schotterplatz

Leidenschaft auf vier Rädern

Was macht das VW-Käfer-Team so?

VW-Käfer-Team: Wir treffen uns alle 14 Tage zum Stammtisch, wo wir über alle möglichen Themen rund um den Käfer und Co. reden und fachsimpeln. Es geht beispielsweise um die neuesten Objekte und Projekte unserer Mitglieder, um Erfahrungen über unsere Fahrzeuge oder den Austausch über Ersatzteile und Tipps zur Restauration. Daneben finden immer wieder verschiedene Veranstaltungen statt.

Um was für Veranstaltungen handelt es sich dabei?

VW-Käfer-Team: Der Saisonauftakt findet am 1. Mai mit einer gemeinsamen Käfer-Ausfahrt statt. Dieser hat ebenso Tradition wie unsere Allerheiligenwanderung. Natürlich ist unser Sommerfest, wo VW-Käfer-Fans aus ganz Europa zusammenkommen, alle zwei Jahre die größte Herausforderung, auch wenn es letztes Jahr pandemiebedingt leider ausgefallen ist. Zu guter Letzt fahren wir auch zusammen zu verschiedenen VW Käfer- und Oldtimer-Treffen im In- und Ausland.

Was ist die Faszination von und das Besondere an diesem Auto?

VW-Käfer-Team: Am besten reinsitzen, Käferluft schnuppern und losfahren. Allein schon wie man drinsitzt, so nah mit dem Käfer verbundenen ist, ist besonders. Dann das Motorengeräusch, das er beim Losfahren macht und das Hochschulen der Gängelung – das hat etwas Heimeliges. Man fühlt sich einfach wohl im Käfer. Ich kann es auch nicht wirklich beschreiben warum einem der Käfer ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Es ist einfach das Gefühl, das man dabei hat. Dazu noch die besondere Form, die runden Kotflügel und die besonders nette Heckansicht so wie der luftgekühlte Motor mit seinem markanten Zwirbelsound. Einfach schön.

Sommerfest des VW-Käfer-Teams Göppingen

Das erste Treffen fand im Jahr 1979 statt. Damals noch in einem sehr überschaubaren Rahmen. Im Laufe der Jahre hat sich das Event zu einem der größten, wenn nicht zum größten VW-Käfer-Treffen überhaupt, entwickelt.

Wann das nächste Treffen stattfindet, kann auf der Vereinswebsite nachgelesen werden:

Logo VW-Käfer-Team Göppingen e. V.
Alexander Eckardt

1. Vorstand VW-Käfer-Team Göppingen e. V.

Die Zukunft der VW Käfer

Seit 2003 werden keine Käfer mehr hergestellt. Macht das das Käferfahren einzigartiger?

VW-Käfer-Team: Es macht das Käferfahren in der Hinsicht besonders, dass man immer weniger Alltagskäfer mehr fährt und sie immer mehr zum Sonntagsauto geworden sind. Man hegt und pflegt sie, da ja keine mehr nachkommen. Der VW Beetle kann und soll das Käferfahren nicht ersetzen. Es ist ein modernes Auto und hat eine besondere Form, die dem Käfer sehr nahe kommt. Aber das Fahrgefühl eines alten Käfer lässt sich nicht kopieren.

Immer mehr Städte und Regionen in Europa planen Verbrenner zu verbieten. In Paris oder Amsterdam etwa soll es ab 2030 sogar ein Fahrverbot geben. Auch in einigen deutschen Innenstädten gibt es bereits Fahrverbote. Wie sehen Sie diese Entwicklung?

VW-Käfer-Team: Wir gehen optimistisch in die nächsten Jahre – mit unseren Autos und unserem Verein. Das Interesse an VW Käfern und anderen Oldtimern ist ungebrochen. Es werden weiterhin Treffen und Stammtische stattfinden, wo sich Gleichgesinnte und die, die es werden möchten, treffen.

Die Erfahrungen mit dem historischen Kennzeichen, das immerhin seit 1997 vergeben wird, sind gut und werden sich auch in Zukunft bewähren. Nur sollten die Anforderungen zum Erreichen des Status H nicht künstlichen in die Höhe getrieben werden, um den Bestand der Oldtimer und damit auch unser VW Käfer nicht vorsätzlich zu minimieren.

Ziel sollte es sein, die Fahrzeuge so zu erhalten und zu pflegen, wie sie zu ihrer Zeit unterwegs waren. Der Zustand sollte nicht der Maßstab sein. Das würde zu überhöhten Preisen und gleichzeitig zu Investitionsobjekten führen, so dass überrestaurierte Fahrzeuge zu Stehzeugen mutieren. Womit unser Anliegen, den VW Käfer zu bewegen und zu präsentieren, nicht gefördert würde.

Oldtimer gehören nach wie vor auf die Straße und dürfen sich nicht in Garagen, Sammlungen und Museen die Reifen platt stehen. Sie müssen fahren. Dafür stehen wir als VW-Käfer-Team Göppingen e. V. Wir als Verein setzen auf die Jugend, auf dass sie ihr Interesse an alten Fahrzeugen nicht verliert. Denn VW Käfer fahren ist ein Lebensgefühl. Das weiterzugeben ist unser Anliegen.

Zwei Männer tragen einen VW Käfer aus einer Garage raus
Bildnachweis

© VW-Käfer-Team Göppingen e. V.

Hier gibt’s noch mehr Artikel

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Machen Sie mit bei unserem Gewinnspiel! Bis 31. Dezember 2021 verlosen wir 10 Gutscheine des Treffpunkt Gold der Kreissparkasse Göppingen im Wert von je 30 Euro.

Beantworten Sie einfach folgende Frage: 
Welches Jubiläum feiert die Kreissparkasse Göppingen in diesem Jahr?